Neuigkeiten über den Einrichtungs-Fachberater

Auf der Matratze gut gebettet

Eine optimale Matratze ist die Grundlage für erholsamen Schlaf. Natürliche Materialien schaffen ein gesundes Schlafklima.

Auf der Matratze gut gebettet. Eine optimale Matratze ist die Grundlage für erholsamen Schlaf. Natürliche Materialien schaffen ein gesundes Schlafklima. „Wie man sich bettet, so liegt man“. Dieses Sprichwort besagt unter anderem auch, dass man sich nicht wundern darf, wenn man sich in ein Bett mit durchgelegener Matratze legt und am Morgen mit Rückenschmerzen aufwacht. Deshalb sollte größtes Augenmerk auf die Matratze gelegt werden. Geben Sie sich bei der Auswahl Ihrer Schlafunterlage nicht mit einer Standardlösung zufrieden und überlassen Sie die Qualität ihres Schlafes nicht dem Zufall. Die richtige Matratze trägt viel zur Entlastung der Wirbelsäule bei, und kann Verspannungen sowie Schlafproblemen entgegenwirken. Die bestens geschulten Mitarbeiter des Einrichtungsfachhandels Vorarlberg unterstützen ihre Kunden dabei, die richtige Matratze zu finden. Ausgesuchte Schlafsysteme können getestet werden.

Natürliche Materialien

Während der Beratung kristallisiert sich der bevorzugte Matratzentyp (Federkern, Kaltschaum oder Latex) heraus. Augenmerk sollte auf natürliche Matratzenfüllmaterialien wie Schafschurwolle oder Rosshaar gelegt werden. Sie schaffen ein gesundes Schlafklima. Besonders hautfreundlich, kühlend und saugfähig sind reine Baumwolle und Leinen, die als Oberstoffe für Matratzen, Inletts und Vliese verwendet werden. Außerdem ist nach etwa zehn Jahren ein Matratzenwechsel empfehlenswert, da sie in dieser Zeit bis zu 3000 Liter Schweiß und Schlacken aufgenommen hat und nicht mehr den hygienischen Standpunkten entspricht.

Quelle: VN, 10./11.09.2016

„Die Matratzenwahl ist für die Schlafqualität entscheidend. In Verbindung mit natürlichen Rohstoffen wird ein gesundes Schlafklima geschaffen.“

Zurück